Auf dem Rundgang durch das wunderschöne mittelalterliche Städtchen und das tausendjährige Schloss entdecken Sie viele Spuren der Vergangenheit und vernehmen spannende Geschichten, zum Beispiel: Die Schlacht bei Laupen und den Spruch „Ohne Laupen kein Bern, ohne Bern keine Eidgenossenschaft“ Die guten und schlechten Zeiten von Laupen. Um 1850 wanderten viele Laupener nach Amerika aus. Was war der „Freienhof“, das heute wohl älteste noch erhaltene Gebäude von Laupen, früher? Die erste Schule im alten Rathaus, mit bis zu 70 Schülern pro Klasse Die Mörderkästen im Käfigturm und die traurige Geschichte der Kindsmörderin Barbara Weber

Laupen Schloss-, Stedtli- und Museumsführungen

Geschichte erleben in Laupen

  • Dauer: 1 bis 1,5 Stunden
  • Pauschal Preis ab 120.—
  • 2 bis 100 Personen
  • Bern

Beschrieb

Auf dem Rundgang durch das wunderschöne mittelalterliche Städtchen und das tausendjährige Schloss entdecken Sie viele Spuren der Vergangenheit und vernehmen spannende Geschichten, zum Beispiel:

  • Die Schlacht bei Laupen und den Spruch „Ohne Laupen kein Bern, ohne Bern keine Eidgenossenschaft“
  • Die guten und schlechten Zeiten von Laupen. Um 1850 wanderten viele Laupener nach Amerika aus.
  • Was war der „Freienhof“, das heute wohl älteste noch erhaltene Gebäude von Laupen, früher?
  • Die erste Schule im alten Rathaus, mit bis zu 70 Schülern pro Klasse
  • Die Mörderkästen im Käfigturm und die traurige Geschichte der Kindsmörderin Barbara Weber

Laupens Geschichte und die Zeit der Ritter hautnah erleben

Unser Angebot richtet sich an alle Altersstufen und Altersgruppen. Für Schulklassen wird je nach Stufe eine spezielle Führung angeboten. Die Schlossanlage liegt ca. 50 m höher als das Stedtli. Sie wird auf dem Rundgang zu Fuss erreicht. Der Rundgang führt zum Teil über Treppen und unterschiedliches Kopfsteinpflaster.

Museum Schloss Laupen
Die historische Ausstellung vermittelt die Geschichte von Burg und Stedtli Laupen und deren Umgebung. Die Ausstellung ist in vier Bereiche gegliedert:

  • Laupenkrieg Belagerung von Laupen und Schlacht auf dem Bramberg am 21. Juni 1339, Modell des Schlachtdenkmals, Faksimile-Ausgabe der Spiezer Chronik, Herkunft des Schweizerkreuzes und die Darstellung der Schlacht
  • Burg und Stedtli Laupen Stedtli-Modell im Massstab 1:200, Baugeschichte des Schlosses, Bau-, Verkehrs- und Wirtschaftsentwicklung des Städtchens
  • Funde Mittelalterliche, römische und vorrömische Fundstücke von Laupen und Umgebung
  •  Filme Gesammelte und eigene Filme der Ausstellungsmacher zur Laupener Geschichte

«Die Stedtli- und Schlossführung mit dem Landvogt Niklaus Gottlieb von Diesbach (alias Andreas Witschi) war sehr informativ, lebhaft und auch mit einer guten Prise Humor gewürzt. Unsere Gruppe hatte wirklich Freude an dieser Führung mit Andreas Witschi. Können wir sehr gerne weiter empfehlen!»

Daniel Mörgeli, Ref. Kirche Ittigen, Team Mittagstisch 65plus

Eventinfos

Dauer
1 bis 1,5 Stunden
Durchführung

ganzjährig

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Preis
Pauschal Preis ab 120.—

Führung (Preis pro Gruppe exkl. Mwst)

  • 1h: 120.-
  • 1,5 h: 170.-
Gruppengrösse
2 bis 100 Personen

Max. 25 Personen pro Gruppe, Museum max. 20 Personen pro Gruppe
Mehrere Gruppen sind gleichzeitig möglich

Standort Bern


Impressionen

Auf dem Rundgang durch das wunderschöne mittelalterliche Städtchen und das tausendjährige Schloss entdecken Sie viele Spuren der Vergangenheit und vernehmen spannende Geschichten, zum Beispiel: Die Schlacht bei Laupen und den Spruch „Ohne Laupen kein Bern, ohne Bern keine Eidgenossenschaft“ Die guten und schlechten Zeiten von Laupen. Um 1850 wanderten viele Laupener nach Amerika aus. Was war der „Freienhof“, das heute wohl älteste noch erhaltene Gebäude von Laupen, früher? Die erste Schule im alten Rathaus, mit bis zu 70 Schülern pro Klasse Die Mörderkästen im Käfigturm und die traurige Geschichte der Kindsmörderin Barbara Weber
Auf dem Rundgang durch das wunderschöne mittelalterliche Städtchen und das tausendjährige Schloss entdecken Sie viele Spuren der Vergangenheit und vernehmen spannende Geschichten, zum Beispiel: Die Schlacht bei Laupen und den Spruch „Ohne Laupen kein Bern, ohne Bern keine Eidgenossenschaft“ Die guten und schlechten Zeiten von Laupen. Um 1850 wanderten viele Laupener nach Amerika aus. Was war der „Freienhof“, das heute wohl älteste noch erhaltene Gebäude von Laupen, früher? Die erste Schule im alten Rathaus, mit bis zu 70 Schülern pro Klasse Die Mörderkästen im Käfigturm und die traurige Geschichte der Kindsmörderin Barbara Weber
Auf dem Rundgang durch das wunderschöne mittelalterliche Städtchen und das tausendjährige Schloss entdecken Sie viele Spuren der Vergangenheit und vernehmen spannende Geschichten, zum Beispiel: Die Schlacht bei Laupen und den Spruch „Ohne Laupen kein Bern, ohne Bern keine Eidgenossenschaft“ Die guten und schlechten Zeiten von Laupen. Um 1850 wanderten viele Laupener nach Amerika aus. Was war der „Freienhof“, das heute wohl älteste noch erhaltene Gebäude von Laupen, früher? Die erste Schule im alten Rathaus, mit bis zu 70 Schülern pro Klasse Die Mörderkästen im Käfigturm und die traurige Geschichte der Kindsmörderin Barbara Weber
Auf dem Rundgang durch das wunderschöne mittelalterliche Städtchen und das tausendjährige Schloss entdecken Sie viele Spuren der Vergangenheit und vernehmen spannende Geschichten, zum Beispiel: Die Schlacht bei Laupen und den Spruch „Ohne Laupen kein Bern, ohne Bern keine Eidgenossenschaft“ Die guten und schlechten Zeiten von Laupen. Um 1850 wanderten viele Laupener nach Amerika aus. Was war der „Freienhof“, das heute wohl älteste noch erhaltene Gebäude von Laupen, früher? Die erste Schule im alten Rathaus, mit bis zu 70 Schülern pro Klasse Die Mörderkästen im Käfigturm und die traurige Geschichte der Kindsmörderin Barbara Weber
  • Ausflug check-icon
  • Kontaktangaben check-icon
  • Gutschein check-icon
  • Rechnungsadresse check-icon
  • Absenden check-icon

Stellen Sie hier Ihre Frage an den Veranstalter oder schildern Sie Ihre individuellen Anforderungen. Sie erhalten unverbindlich eine Offerte.

Laupen Schloss-, Stedtli- und Museumsführungen

Alternativen

Suchen Sie nach einem ungewöhnlichen Erlebnis für Ihren Firmen- oder Vereinsausflug? Die Golflehrer im Golfpark bei Bern führen Sie in die faszinierende Welt des Golfsports ein und Sie können sich gleich selber als Golfspieler versuchen. Nachfolgend findend Sie eine Programmvariante, welche Golfplausch und gemütliches Beisammensein beim Apéro verbinden.
  • 10—100
  • ab 61.— p.P.
  • Bern
Sie lernen an Ihrem Anlass bei uns die gesamte Kaffee-Wertschöpfungskette, von Anbau bis Zubereitung, kennen. Sie dürfen selber Kaffee rösten, diesen danach verkosten und mit anderen Röstkaffees vergleichen. Sie lernen in einer freundlichen und humorvollen Weise viel über den Zaubertrank Kaffee.
  • 5—30
  • ab 70.— p.P.
  • Bern
Der Polaroid-Stil Fotobus, ein schickes VW-Büssli von 1975, ist eine Fotobox der besonders stylischen Art. Der perfekt Publikumsmagnet für Mitarbeiter, Gäste und Kunden. Der Vintage-Photobus im Retrostyle bringt euch die Instagram-Momente, auf die ihr gewartet habt!
  • 1—1000
  • Pauschal Preis ab 980.—
  • Bern
Team-Kochen Bern
  • 10—60
  • ab 145.— p.P.
  • Bern
Wie ein Bonvivant weltbewegende Schokoladengeschichte schreibt und wo die Kälberflotte anlegt. Warum die Mätteler Matteänglisch sprechen und wie sich Casanova mit den Berner Meitschi vergnügt.
  • 4—20
  • Pauschal Preis ab 490.—
  • Bern
Ganz gleich, ob Sie einen unvergesslichen Polterabend, Geburtstag, Firmenausflug oder eine willkommene Abwechslung nach einem langen Seminar suchen – unsere Events versprechen pure Freude und Begeisterung. Nach einer gründlichen theoretischen und praktischen Einführung in die faszinierende Welt des Schiesssports werden Sie in den Schiesskeller geführt, um die verschiedenen Mietwaffen Ihrer Wahl zu testen. Der Event kann in Schwande bei Schüpfen, Thun oder Interlaken durchgeführt werden.
  • 4—20
  • ab 115.— p.P.
  • Bern, Berner Oberland